Katja Erfurth
Wer Katja Erfurth einmal live erlebt hat, weiß, dass die fesselnde Präsenz dieser Ausnahmekünstlerin nur schwer in 
Worte zu fassen ist. Frau Erfurth ist seit vielen Jahren auf deutschen und internationalen Bühnen präsent. 

 

Katja Erfurth

Tänzerin | Choreografin

annette jahns 3

„Vielseitigkeit bedeutet für mich Gewinn und Kraft.
Wie ein Fluss immer aus mehreren Quellen gespeist wird, fließen die künstlerischen Adern zusammen in ein Gewässer mit Stromschnellen, Windungen und ruhigen Zonen.“

Annette Jahns

Sängerin | Regisseurin | Performerin

Moreira

Der Tänzer und Choreograf Moreira biografisch und künstlerisch ein Wanderer zwischen den Welten. Er arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit seiner Companie aus freien Tänzern. Jeder seiner Tänzer ist ein Experte auf seinem Gebiet und bringt seine eigene Sichtweise und Erfahrung ein.

Wagner Moreira

Tänzer | Choreograf

Serkowitzer Titel
Nostalgie, Moderne und pure Freude 
liefern die Kulisse für die unvergesslichen Stimmen und die Heiterkeit und Schönheit ihres Schauspiels. Ein Bühnenfeuerwerk der Extraklasse.

Serkowitzer Volksoper

Heitere Volksoper

Andrea Hilger Portrait

Für Andrea Hilger ist Licht die sinnliche Komponente inszenierter Räume. Sie hebt sie mit ihren “Licht-Bildern” aus der gewohnten Sehweise heraus und versetzt sie in Bewegung. Sie vermag malerisch eigenwillig und mit markanten Farbstrukturen Objekte, Gebäude, Industrieanlagen, Stadtlandschaften, Theater-, Galerie-, Museumsräume so zu verwandeln, dass sie scheinbar eine andere Identität annehmen.
Eine Art Fata Morgana mit Visionen, Stimmungen, Zeitschichten.

Hillumination | Andrea Hilger

Lichtkünstlerin

Jazzchor Dresden Titel AndreasKrause 72ppi

Chormusik ist jung, modern und massentauglich.
Der Jazzchor Dresden steht für ein neues Image dieses Musik-Genres.
Instrumente sucht man vergebens, denn das Motto ist: Alles Mundgemacht! Ob einfü̈hlsame Ballade oder mitreißende Grooves: Mit dem energievollen Sound und bewegenden Jazz- und Poparrangements erreichen sie die Herzen der Zuhörer.
Das Mikrophonierungskonzept ist speziell auf einen bass- und beatboxlastigen Sound angepasst, der damit auch bei Open-Air-Veranstaltungen gut zum Tragen kommt.

Jazzchor Dresden

chor

Akhe

AKHE bricht mit unmissverständlich russischem Chaos über die Theaterwelt herein. Explosives Ausdrucksvermögen und bizarre Bühnen-Bilder verdichten sich zu einem Konglomerat voll absurder Ideen mit hypnotischer Wirkung.
Aus kleinen Installationen und schrägen Performances erwächst in ihren Stücken ein Heldenmythos, den die Avantgardisten aus St. Peterburg mal ironisch-sachlich, mal clownesk-komisch herunterbrechen auf des Helden Sehnsucht und Einsamkeit. Inzwischen gehört AKHE zu den bekanntesten Freien Gruppen Russlands, gastiert weltweit auf renommierten Festivals und wurde vielfach ausgezeichnet.

AKHE | AXE

Russian Performance

Porträt Helge Bjoern Meyer by Bruno Perroud Paris

Helge-Björn Meier studierte Theaterwissenschaften und Philosophie an der Universität Leipzig. Er arbeitete als Dramaturg und Kurator großer Festivals und war von 2010 bis 2015 als Tanzdramaturg an der Oper Graz (Österreich) engagiert. Seit 2013 tritt er mit eigenen künstlerischen Soloarbeiten hervor und arbeitet im Performancekollektiv Richter/Meyer/Marx (Berlin). Er sucht nach spannenden Verbindungen zwischen Text und Tanz, Performing Art und Publikum, zwischen Bühne und Bildender Kunst.

Helge B. Meyer

Performer | Dramaturg

Anton Adasinsky 03

Gegründet 1988 im damaligen Leningrad von Anton Adasinsky, kam das Künstlerkollektiv 1996 nach Dresden. DEREVO fasste Wurzeln in der Elbestadt. Inzwischen ist die Liste der hier realisierten Projekte lang. DEREVO zeigte seine Produktionen auch außerhalb von Deutschland bei Gastspielreisen in vielen Ländern der Welt, so zuletzt in den USA, in Frankreich, Norwegen, Italien, Rumänien, Serbien, Südkorea, Ungarn und im Vereinten Königreich.

Anton Adasinsky | DEREVO

Russian Performance

Jan Katzschketograf

Der Cembalist und Organist Jan Katzschke pflegt ein vielfältiges Spektrum an Musik nahezu aller Epochen, im Zentrum das Werk J.S. Bachs und die Musik des 17. Jahrhunderts. Aus dem reichen Kammermusikrepertoire des barocken Dresdner Hofes schöpft die Konzertreihe Tastenwelten rund um das Cembalo in der Hauskapelle des Dresdner Taschenbergpalais, die von Jan Katzschke und tristan ins Leben gerufen wurde. 

Jan Katzschke

Cembalist | Organist

Scotty Presse

Schon während seines Studiums an der Dresdner Musikhochschule spielte Andreas Scotty Böttcher in verschiedenen Formationen mit namhaften Jazzmusikern zusammen. Obwohl er außer Klavier auch Komposition studiert hat und etliche seiner Werke mit Erfolg aufgeführt wurden, gilt sein vorrangiges Interesse jedoch der Improvisation. Dabei pflegt er einen Musizierstil, der seine Wurzeln zwar in Jazz und Rock hat, von da ausgehend jedoch eine breite Palette verschiedenster Einflüsse nutzt. Der Einsatz mehrerer Instrumente sorgt für zusätzliche Farben. Seine Aktivitäten führten ihn in viele Länder Europas und sind auf einer Vielzahl von CDs dokumentiert. Einspielungen und Konzerte mit Lisa Bella Donna,  Mack Goldsbury, Erik Unsworth, Günter Heinz, Friedbert Wissmann, Ulrich Thiem, Lou Grassi, und Ernst Bier seien hier als Höhepunkte genannt.

Scotty Böttcher

Musiker